Taaadaaa… meine Schnabelina

Schnabelina-Bag

Juhu, endlich ist es so weit: ich kann euch meine Schnabelina (small) präsentieren! Das Nähen nach der tollen Anleitung von Schnabelina war ganz einfach, weil super erklärt! Das Kunstleder hatte ich hier noch von einer anderen Tasche liegen. Die Traumkombi aus Hamburger Liebe-Stoffen hatte ich schon eine ganze Weile hier, aber bis ich die ganzen Kleinteile zusammen hatte (Reißverschlüsse, Vlies, Kordel, etc) dauerte es doch eine ganze Weile.

Das Kunstleder habe ich noch mit Volumenvlies verstärkt, die Innentasche dann noch mit etwas robusterer Vlieseline und so hat die Tasche einen super Stand. Die graue Paspel lässt die Tasche sehr edel erscheinen und verleiht ihr das gewisse Etwas.

Innen habe ich verschiedene Taschen abgenäht, sodass Handy, Ipad und Schlüssel ihren Platz finden – außerdem gibt es noch einen Schlüsselfinder. Die Tasche ist nämlich auch in small so groß, dass alles für eine Übernachtung bzw. einen Kurztrip darin seinen Platz findet.

Ich freue mich schon darauf, die Tasche morgen einzuweihen… sie ist einfach perfekt 🙂

Deshalb geht sie jetzt auch direkt zu RUMS!

Und ich werde mich nochmal hinsetzen und ein passendes Handytäschchen nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.