Meine Wintertasche “LIV”

*dieser Post enthält wundervolle Werbung*

Im Dezember durfte ich für die liebe Unikati ihr neues Taschen-Ebook “Liv” probenähen. Dabei ist eine Tasche entstanden, die mich seitdem jeden Tag begleitet. Form, Schnitt und Größe passen super für mich. Außerdem ist die Tasche durch die Stoffkombination ein Lichtblick im tristen Alltagsgrau und macht Vorfreude auf den Frühling!

Die Möglichkeit, verschiedene Stoffe und Materialien zu kombinieren, macht jede Liv einfach einzigartig. Ich konnte so den Apfelstoff, den ich bei Frau Tulpe in Berlin erstanden habe, toll in Szene setzen. Kombiniert habe ich die Äpfel mit dem gesteppten Taschenstoff “Moskau” und Kustleder in rose-gold.

Die Anleitung ist sehr ausführlich beschrieben und enthält viele verschiedene Varianten. Da es im Grunde nur wenige Schnitteile gibt ist die Tasche sehr schnell genäht. Ich habe mich für die Variante mit Boden entschieden, ohne Boden spart man sogar noch ein paar Schnitteile mehr. 

Der eigentliche Clou an der Tasche sind die eingebauten Muff-Taschen, in denen die Hände kuschelig warm bleiben. Deswegen ist die Liv auch meine Wintertasche im Frühlings-Look 🙂 Es ist aber genauso möglich, diese Taschen mit Reißverschlüssen zu versehen und so zusätzlichen Stauraum zu bekommen.

Die Tasche wird sehr professionell mit einem Reißverschluss verschlossen. So sind alle Wertsachen sicher geschützt und trotzdem jederzeit griffbereit. Ich habe mich für Kunstleder entschieden und dadurch ist der obere Teil sogar wasserabweisend. Im Ebook sind noch verschiedene Varianten für zusätzliche Innen-und Außentaschen beschrieben – außerdem gibt es noch eine Verschlussvariante ohne Reißverschluss und ein Schnitteil für eine Klappe.

Die vielen tollen Taschen, die im probenähen bei Unikati entstanden sind, könnt ihr euch im Lookbook ansehen.

Das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens von Unikati kostenlos zur Verfügung gestellt.